Tag 1 meines Blog-Experiments

Hallo ihr Lieben,

Schön, dass Ihr mich in dieser Woche begleitet und an meinem Studienalltag teilnehmt. Ich freue mich auf Eure Kommentare und Anmerkungen!
Für mich ist es eine sehr neue Erfahrung so intensiv über den Inhalt meines Studienganges nachzudenken und meinen Alltag an der Fachhochschule auf diese Weise zu reflektieren. Zu oft rauschen die Tage und Vorlesungen an mir vorbei, ohne dass ich einmal innehalte und mich frage, was mich an diesem einen Tag besonders inspiriert hat.

Nun gut, von Inspiration war heute wohl eher nicht die Rede!
Eher von einer unangenehmen Konfrontation mit dem Web 2.0 in der Vorlesung "Medienkommunikation". Thema der heutigen Veranstaltung lautete: "Gefahren des Web 2.0". Dass ich viele meiner Persönlichkeitsrechte mit der Nutzung von sozialen Netzwerken abtrete, und somit einen Teil meiner Privatsphäre verliere, war mir mehr oder weniger bewusst, aber dass ich möglicherweise permanent überwacht werden kann, erschrak mich sehr. Wie kann meine Privatsphäre überhaupt noch geschützt werden, wenn ich Nutzer eines mit GPS ausgestatteten Handys bin, meine Kreditkartenzahlung weltweit verfolgt werden kann und wenn ich täglich beim Einkaufen von Überwachungskameras verfolgt werde? Wo fängt meine Privatsphäre an und wo hört sie auf? Muss ich befürchten, dass Google all meine Aktivitäten vergangener Jahre speichert, um ein Nutzerprofil zu erstellen?

All diese doch so unbeantworteten Fragen und Gefahren, die im Web lauern, führten dazu, dass ich gleich darauf erst einmal meine "Privatsphären-Einstellung" in Facebook überprüfte, um mich dann anschließend zu fragen, ob es vielleicht nicht doch sinnvoller wäre mich aus Facebook zu verabschieden.

Aber sind nicht längst alle relevanten und für die Werbeunternehmen wichtigen Daten irgendwo in der Leere des Internets verschwunden?

Bis ich auf all diese Fragen eine Antwort weiß, setze ich wohl oder übel weiterhin auf die Verdrängungsstrategie und hoffe, dass ich wenigstens in meinen "eigenen vier Wänden" sicher bin.

Bis morgen,

Eure Fizzels


13.5.13 22:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen